Polizei kontrolliert

Zellerie wird weiterhin überprüft

Kaltenweide. Den Straßenverkehr überprüfte die Polizei am Dienstag vor Schulbeginn an der Zellerie - eine Aktion, die dem Fehlverhalten viele Eltern Einhalt gebieten soll. Lehrer und Passanten melden im Jahresverlauf immer wieder ein Drängeln um Parkplätze, das im Endeffekt die Schulkinder gefährdet. Überwacht wurden Parkverbot im Bereich des nördlichen Abschnitts der Straße Zellerie (rechtsseitig am Fahrbahnrand), Parkverbot im Bereich der Feuerwehrparkplätze, Halten außerhalb der Parkbuchten, um die Kinder quer über die Fahrbahn zum Schultor zu schicken und Fußgängerüberweg Kananoher Straße.
"Insgesamt wurde nur in vier Fällen gebührenpflichtige Verwarnungen ausgesprochen, denn offensichtlich hatte sich die Polizei-Aktion sehr schnell online verbreitet", so das Fazit der Polizei-Pressestelle. Im Ergebnis bleibe aber festzuhalten, dass mit allen Appellen vorher leider eben nicht diese Wirkung erzielt werden konnte. Deshalb werde die Polizei die Maßnahme im Rahmen ihrer personellen Möglichkeiten zu gegebener Zeit wiederholen.