Privo war gelassen

Die Sieger investierten viel in Musik und Kostüme.

Voltigierduo von Hubertus holt ersten Platz in Hänigsen

Hubertus Langenhagen. Privo, das neue Voltigierpferd des Reit-, Fahr- und Voltigierverein Hubertus Langenhagen, hatte am vergangenen Wochenende seinen ersten Auftritt in einer Voltigierprüfung. Um ihn vorsichtig an die Turnieratmosphäre zu gewöhnen, musste er nicht sofort seine ganze Gruppe auf dem Rücken tragen, sondern durfte mit einem kurzfristig zusammengestellten Voltigierduo an den Start gehen. Während zeitgleich für die die Vereinsreiter vom RFVo Hubertus, auf dem heimischen Vereinsgelände in LangenDie hagen, ein Trainingstag stattfand, fuhr die kleine Truppe von Voltigierern zum Voltigierturnier des RuF Hänigsen. Privo zeigte sich überraschend gelassen und war weder von der Musik, noch von der großen Zuschauerzahl besonders beeindruckt. Nur der laute Applaus, nach Abschluss der Kür, jagte ihm einen gehörigen Schrecken ein, weil er so unerwartet kam. Die Themen der acht Voltigierduos der Prüfung „Kostüm-Doppel“ waren sehr vielfältig und man sah, dass alle Teilnehmer sich nicht nur viele Gedanken um ihre Kürthemen gemacht, sondern auch viel Arbeit in Musik und Kostüme investiert hatten. Die Freude war daher besonders groß, als bekannt wurde, dass Privo mit seinem „Schwanensee-Duo“ die Prüfung gewinnen konnte.