Radfahrer leicht verletzt

Langenhagen. Ein 16-jähriger Junge ist am Montag vor einer gegen 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall an einem Fußgängerüberweg an der Schützenstraße leicht verletzt worden. Er erlitt Verletzungen an der rechten Wade. Nach Angaben des Jungen wollte er mit seinem Fahrrad aus Richtung des Haupteingangs des City Centers Langenhagen (CCL) zum Fußgängerüberweg an der Schützenstraße fahren. Dort wollte er dann in Richtung Bothfelder Straße weiterfahren. Von der Mittelinsel des Überweges wollte er aufgrund eines Staus weiter über die Straße fahren, als er plötzlich von einem ursprünglich vor dem Überweg wartenden, dann aber losfahrenden Auto angefahren worden. Dabei stürzte er und zog sich die Wadenverletzung zu. Das Fahrrad wurde am Vorderrad beschädigt. Die Fahrerin des Wagens stieg zunächst aus und erkundigte sich, ob alles in Ordnung sei. Dann fuhr sie mit ihrem Auto davon, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.
Der Jugendliche wurde, kurz nachdem die Frau davon gefahren war, von einem jungen Paar angesprochen. Die beiden teilten dem jungen Mann das Kennzeichen des Fahrzeuges mit. Zur eindeutigen Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei nun insbesondere das junge Paar, aber auch andere mögliche Zeugen. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 109-42 15.