Raser mit 2,05 Promille

Langenhagen (ok). Der Mann kann sich ziemlich warm anziehen: Ein 39-Jähriger rammte am Freitagabend gegen 22 Uhr eine Straßenlaterne, als er aus einer Seitenstraße in die Hindenburgstraße abbog. Er wollte sich aus dem Staub machen, aber eine aufmerksame Augenzeugin notierte sich das Kennzeichen. Doch der Fahrer kehrte noch einmal an den Ort des Geschehens zurück, als die Polizei den Unfalle aufnahm. Aber nicht langsam und gesittet, sondern in einem Affenzahn, sodass ein Polizeibeamter, der ihn stoppen wollte, zur Seite springen musste. Der Mann wurde gestellt; er hatte 2,05 Promille im Blut und durfte die Nacht bei der Polizei verbringen. Auf ihn warten diverse Strafverfahren. Zwei weitere Autofahrer, die im Stadtgebiet angetrunken erwischt worden sind, müssen jeweils mit einem Bußgeld von 500 Euro, vier Punkten in Flensburg und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.