Reger trifft Barock

Langenhagen. Der deutsche Komponist, Organist, Pianist und Dirigent Max Reger (1873 bis 1916) hat sich vor allem durch seine Orgelwerke einen Namen als anerkannter Künstler gemacht. Seine Leistungen sind vor allem auf dem Gebiet der Weiterentwicklung traditioneller Barockgattungen zu sehen. er Werke von Max Reger stehen Flötensonaten von J. S. Bach und Telemann sowie Werke von Gabriel Fauré für Cello und Orgel auf dem Programm. Beginn des Konzerts in der Elisabethkirche ist am Sonntag, 29. Mai, um 17 Uhr. Am Ausgang wird um Spenden gebeten, um die Kosten für das Konzert decken zu können.