Schiedsmann lädt ein

Kaltenweide. Wenn es Ärger oder Streit gibt, ist der Kaltenweider Schiedsmann Joachim-Horst Schorlies der richtige Ansprechpartner. Am Montag, 4. Juli, steht er wieder für alle Bürger zur Verfügung. Er ist im Niet´Hus, Clara-Schumann-Straße 2, in der zweiten Etage mit Fahrstuhl in Kaltenweide kostenlos für eine Beratung zu sprechen. Seine Sprechstunde ist jeden ersten Montag im Monat immer von 16 bis 18 Uhr.
Joachim-Horst Schorlies berät Bürger in allen Fragen zu Nachbarschaftsstreitigkeiten, Geldforderungen, Bedrohung, Sachbeschädigung, Beleidigung und einfachen Körperverletzungen sowie allen weiteren Streitigkeiten des täglichen Lebens. Seit 1. Januar 2010 müssen alle Streitigkeiten erst von einem Schiedsamt verhandelt werden, sonst muss das Gericht eine Klage ablehnen. Auch Rechtsanwälte müssen sich an diese Prozessordung halten. Einigungen werden mit Brief und Siegel bescheinigt und haben dann 30 Jahre Gültigkeit Erst, wenn kein Vergleich zwischen den Streitenden gelingt, darf ein Gericht durch eine Verhandlung diesen Fall klären.
Der erfahrene Schiedsmann versucht für beide Seiten eine befriedigende Lösung zu finden. Schlichten ist viel besser und viel billiger als richten.