Schmuggelversuch vereitelt

Zoll am Flughafen Hannover stellt Luxus-Handtasche sicher

Langenhagen. Kontrollen im Reiseverkehr am Flughafen Hannover gehören zum „Tagesgeschäft“ des Zolls. Jetzt entdeckten die Zöllner jedoch eine interessante Schmuggelvariante.
Im Gepäck eines 28-Jährigen chinesischen Staatsangehörigen, der zuvor aus Shanghai über München nach Deutschland eingereist war, entdeckten die Zöllner eine Damenhandtasche einer Edelmarke. Weiter stellten sie Tax-Free-Unterlagen fest, aus denen sich ergab, dass die Handtasche unter Erstattung der Umsatzsteuer nach China ausgeführt wurde. Der 28-Jährige, der zuvor lediglich Lebensmittel als Reisemitbringsel angemeldet hatte, wurde dazu befragt. Er teilte mit, dass die Tasche einer Bekannten gehöre und sie diese Anfang Juni nach China mitgenommen habe. Er bringe die Tasche nun wieder nach Deutschland zurück. Der Wert der Handtasche wurde mit rund 4.000 Euro angegeben. Ein Strafverfahren wegen versuchter Steuerhinterziehung ist die Folge für den 28-Jährigen. Die Handtasche bleibt bis zum Abschluss des Verfahrens im Gewahrsam des Zolls.