Schuld auf beiden Seiten

Langenhagen (ok). Er sprach ruhig, er sprach sachlich, alle anderen Ratsmitglieder hörten ihm zu. Domenic Veltrup (BBL) kritisierte die Informationspolitik und Kommunikation zwischen Rat und Verwaltung. Und sprach beide Seiten nicht von Schuld frei. Ein Beschlussmonitoring müsse her. Nötige Informationen würden oft nicht schnell genug zur Verfügung gestellt. Aber auch die Kommunikation des Rates sei nicht immer einwandfrei. Wichtig sei es auch, das Gespräch mit den Bürgern und der Schulleitung zu suchen. Seine Kollegen fanden die Einwände in der jüngsten Ratssitzung gut, wollen das Ganze in der nächsten Sitzung der Geschäftsordnungskommission vertiefen. Veltrup betonte, dass die Öffentlichkeit mit einbezogen werden müsse.