Schwere Verletzungen

Langenhagen. Bei einer Kollision mit einem Radlader am Mittwoch gegen 11.50 Uhr an der Straße Rohdehof hat sich eine Radfahrerin schwere Verletzungen zugezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 50-Jähriger mit dem Radlader um die Mittagszeit auf der Stadtparkallee - aus Richtung Walsroder Straße kommend - unterwegs gewesen, um dann in einer "Art Kreisverkehr" erst nach rechts in die Straße Rohdehof und sofort
wieder rechts auf eine Baustellenzufahrt einzubiegen. Zur gleichen Zeit fuhr die 56-Jährige mit ihrem Rad verbotenerweise auf der linken Seite der Straße Rohdehof, bemerkte zwar den ihr entgenkommenden Radlader, konnte jedoch offensichtlich auch durch ein Ausweichmanöver nach links einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Radfahrerin,
die ohne Helm unterwegs war, zog sich eine Kopfverletzung und eine Rippenserienfraktur zu. Sie kam zur stationären Aufnahme mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der 50-Jährige blieb unverletzt.