Schwerer Raubüberfall

Langenhagen. Freitagmorgen zwischen 0.005 und 0.10 Uhr an der Hindenburgstraße: Zwei Männer verfolgen eine 22-jährige Frau, halten sie fest und versuchen gewaltsam ihr das Mobiltelefon und die Handtasche zu entwenden.
Die Geschädigte hatte zuvor an der Haltestelle Berliner Platz die Stadtbahn verlassen und war dann fußläufig in nördlicher Richtung die Walsroder Straße entlang gegangen, um dann in die Hindenburgstraße einzubiegen. Das Mobiltelefon hielt sie in dieser Zeit in der Hand. In einer Seitenstraße der Hindenburgstraße, der Voigtwiese, fielen ihr zwei dunkel gekleidete Männer auf, die ihr dann etwa 400 Meter weit in einigem Abstand folgten. Dann schlossen beide Männer Höhe Masurenweg zu ihr auf und versuchten ihr das Mobiltelefon und auch die Handtasche zu entreißen. Die Geschädigte leistete heftige Gegenwehr, floh und verständigte etwas später dann die Polizei. Täterbeschreibungen: etwa 1,80 Meter groß, komplett dunkel gekleidet, schwarze Mütze, dunkler Schal vor dem Gesicht, Unterhaltung mit dem anderen Täter erfolgte in einer unbekannten, eher seltenen Sprache; etwa 1,70 Meter groß, schlank, komplett dunkel gekleidet, schwarzer Schal vor dem Gesicht, die Person führte ein Klappmesser mit, die Unterhaltung mit dem anderen Täter erfolgte in einer eher seltenen, unbekannten Sprache. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511) 109-42 15.