Schwerverletzter und Unfallflucht

Langenhagen. Mit Kopfverletzungen und Rippenbrüchen ist gestern ein 21-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert worden.
Nach ersten Erkenntnissen und Angaben des Mannes fuhr der Mann gegen 18.15 Uhr mit einem Quad auf der Straße Am Pferdemarkt in Richtung Flughafenstraße. Etwa in Höhe des Grundstückes der Johanniter Unfallhilfe sei ihm ein schwarzer Transporter auf seiner Fahrspur entgegen gekommen.
Bei dem Ausweichmanöver habe er die Gewalt über sein Fahrzeug verloren und sei mit seinem Fahrzeug gegen ein rechts neben der Fahrbahn stehendes eisernes Firmenschild geprallt.
Bei dem Quad entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.
Der bisher unbekannte Fahrer des schwarzen Transporters setzte nach Angaben des 21-jährigen seine Fahrt fort, ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern.
Die Polizei Langenhagen sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können.
Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen, Telefon (0511)109-4215.