Selbsthilfe bei Suchterkrankung

Langenhagen. Die Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz trifft sich seit zehn Jahren unter der Leitung einer Suchtberaterin regelmäßig donnerstags um 18.30 Uhr in den Räumen der Sankt Paulus-Kirche, Hindenburgstraße 85. Personen mit Suchtproblemen und Angehörige sind in der Selbsthilfegruppe willkommen und können sich in Gruppengesprächen untereinander austauschen. Eine Schweigepflicht ist vereinbart. Ziel ist es, suchtmittelfrei zu leben und eine dauerhafte Abstinenz zu erreichen. Selbsthilfe kann vor einem Rückfall bewahren und hilft, die gefährliche Zeit bis dahin zu überbrücken. Interessierte sind willkommen.