"Sicher und reibungslos"

Andreas Friedrich nimmt sich der Linien 610 und 611 an

Langenhagen. Stadtschülerrat und viele Eltern betroffener Kinder haben auf die wiederholte Problematik der überfüllten Busse hingewiesen und Verwaltung und Politik um Mithilfe gebeten. „Als ich hiervon erfuhr, habe ich mich sofort an eine ähnliche Situation vor zwei Jahren erinnert“, so Friedrich. „Damals war es mir gelungen, durch schnelles Handeln zu erreichen, dass die Üstra an den betroffenen Haltepunkten der Buslinien Zählungen durchführte die zum Ergebnis hatten, dass die Taktung der Busse angepasst wurde und so genannte Verstärkerbusse in die Linie aufgenommen wurden."
Gleiches zeige sich auch bei der aktuellen Thematik der Linien 610 und 611. Friedrich hat in einer Mail den zuständigen Dezernenten der Region Ulf-Birger Franz um schnelle und unkomplizierte Hilfe gebeten. Bereits am Montag sei mit der Region Hannover vereinbart, dass erneut Zählungen laufen mit dem Ziel, das Problem der Überfüllung durch Anpassung des Taktes und der Anzahl der Fahrzeuge zu lösen. Der Abgeordnete Andreas Friedrich ist sich sicher, dass eine Lösung in kurzer Zeit gefunden wird, denn „die sichere und reibungslose Beförderung der Schüler liegt uns sehr am Herzen!“