Spielhalle überfallen

Langenhagen. Am Freitag gegen 23.40 Uhr hat ein Unbekannter an
der Walsroder Straße eine 30-jährige Spielhallenaufsicht mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe von Geld gezwungen. Anschließend ist der Täter mit seiner Beute geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich die 30-Jährige an der Kasse der Spielothek aufgehalten, als ein mit einer Strumpfmaske maskierter Mann den raum betrat, sie am Tresen mit einer Schusswaffe bedrohte und Geld forderte. Das Opfer händigte ihm daraufhin den Kasseninhalt aus. Der Unbekannte verstaute das Geld
in einem Beutel und flüchtete zu Fuß über die Walsroder
Straße stadteinwärts. Der Täter ist etwa 1,85 m groß und von
schlanker Statur. Er trug einen roten Pullover, eine dunkle Hose und
weiße Turnschuhe. Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter
machen können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Hannover
unter der Telefonnummer (0511) 109-5555 in Verbindung.