Spielleitplanung erproben

Langenhagen (ok). Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Langenhagen geht das Thema "Spielleitplanung" jetzt an, will innerhalb einer "Erprobungsphase" über ein Jahr den Sozialraum Wiesenau/Brink untersuchen – involviert sein sollen die beiden Fachbereiche Planen und Bauen sowie Jugend, Familie und Soziales aber auch externe Moderationen. Für die Erprobung dieses "strategischen Instruments" sollen insgesamt 9.000 Euro zur Verfügung gestellt werden – 4.000 Euro aus dem Budget des Fachbereichs 5; der Rest als zusätzlicher Haushaltsansatz. Der Antrag ist nach Auskunft des CDU-Fraktionschefs Mirko Heuer nur "eine Kompromisslösung". Heuer: "Eigentlich sollte die Spielleitplanung eine kommunale Daueraufgabe bei der kinderfreundlichen Stadtplanung werden."