Sportplatzweg statt "Moorbock"

Verwaltung gibt Flüchtlingsunterkunft an Wedemarkstraße auf

Kaltenweide (ok). Das ehemalige Hotel "Moorbock" an der Wedemarkstraße in Kaltenweide – vielen Langenhagenerinnen und Langenhagenern als Unterbringungsmöglichkeit ausländischer Flüchtlinge bekannt. Der Mietvertrag läuft am 31. März kommenden Jahres aus; die Stadt Langenhagen beabsichtigt allerdings nicht, ihn zu verlängern – von 32 Betten sind derzeit nur acht belegt. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden im zurzeit leerstehenden städtischen Haus am Sportplatzweg untergebracht. Das müsste aber für rund 7.000 Euro renoviert werden. Eine Investition, die die Verwaltung bei eingesparten Mietkosten von rund 60.000 Euro im Jahr für angemessen hält.