Stadtverwaltung korrigiert

Langenhagen. Mit einem Aufruf bat die Stadtverwaltung in der vergangenen Woche um Unterstützung für den Wahltag am 11. September - das ECHO berichtete in der Ausgabe vom 2. April, Seite 3. Gesucht werden Wahlhelfer, die in den Wahlbezirken die Stimmzettelausgabe und die Auszählung ehrenamtlich durchführen.
Die Stadtverwaltung korrigiert nun die Angabe zum Mindestalter der Freiwilligen. Wahlhelfer (Kommunalwahl) müssen nicht mindestens 18 Jahre alt sein, sondern 16 Jahre.
An dem Ehrenamt Interessierte melden sich bei der Stadtverwaltung (Wahlleiter Nico Neuer, Wahlsachbearbeitung Sabine Meise) unter der Telefonnummer (0511) 73 07 92 28 oder per E-Mail wahlamt@langenhagen.de.