Tägliche Friedensgebete

Emmauskirche: Ökumenische Friedensdekade

Langenhagen. Die Ökumenische Friedensdekade steht unter dem Motto "Befreit zum Widerstehen". Deutschlandweit finden in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag zahlreiche Friedensgebete statt. Auch in der Emmaus-Kirche werden vom 10. bis einschließlich 18. November jeden Abend (außer sonntags) um 18 Uhr Friedensgebete veranstaltet. Am Sonntag, dem 16. November finden um 10 Uhr sowohl in der Emmaus- als auch in der St. Paulus-Kirche Friedensgottesdienste statt.
Organisiert wird die Friedensdekade in der Emmausgemeinde von einer kleinen Gruppe um das Ehepaar Gabriele Hahn-Hartwig und Horst Hartwig. Die Andachten werden von verschiedenen Haupt- und Ehrenamtlichen gestaltet.
Seit den 1980er-Jahren findet die Ökumenische FriedensDekade immer in den Tagen vor dem Buß- und Bettag statt. In diesem Jahr steht das Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor einhundert Jahren, an den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren und an den Fall der Mauer vor 25 Jahren im Fokus. Aber auch die aktuellen Ereignisse in der Welt – die Ukraine-Krise, der Terror von IS oder die Ebola-Epidemie – bieten Anlass für den Frieden zu beten und ernstlich über Gerechtigkeit nachzudenken.