Tag der offenen Tür verschoben

Langenhagen. Damit Eltern und Kinder sich ein Bild der potenziellen Schulen machen können, richten diese einen Tag der offenen Tür aus. An der IGS Süd ist dieser am Freitag, 11. März, geplant – sechs Tage später als ursprünglich geplant. Denn am Sonnabend, 5. März, will auch die IGS am Schulzentrum einladen. Nun fällt das Datum mit der Realschule Robert Koch zusammen. „Wir haben die Zeit so gelegt, dass man beide Schulen besuchen kann“, sagt IGS-Süd-Leiterin Mascha Brandt. Im Zuge der Projektwoche „Wir präsentieren unsere Schule“ sollen dann vor allem die potenziellen Schüler die IGS Süd an Stationen zum Mitmachen kennenlernen. Diese werden von Schülern und Lehrern der Gesamtschule und Brinker Schule betreut. „Mir ist es wichtig, dass auch die Schüler untereinander sprechen können“, sagt Brandt. Für die Eltern sollen zusätzlich Informationen vorbereitet werden.