Tipps zum Beobachten

Der Feuersalamander gehört zu den in Niedersachsen vorkommenden Amphibien. (Foto: R. Stankewitz)

Vortrag zu heimischen Amphibien

Langenhagen. NABU-Ortsverband lädt für Sonnabend, 7. Februar, von 18 bis 20 Uhr zu einem interessanten Vortrag über heimische Amphibien in die VHS-Räume im Eichenpark an der Stadtparkallee ein.
Amphibien faszinieren durch ihre Lebensweise an Land und im Wasser. Mit gut 20 Arten ist die Anzahl der in Deutschland vorkommenden Frösche, Kröten, Molche und Salamander recht überschaubar. Bedenklich ist jedoch, dass fast alle Arten gefährdet und viele sogar vom Aussterben bedroht sind. Im Amphibienvortrag stellt Ricky Stankewitz, Vorsitzender des NABU-Langenhagen, die heimischen Arten in Bildern und kleinen Videosequenzen vor. Außerdem werden Tipps zum Beobachten, sowie zur Bestimmung gegeben und Maßnahmen zum Schutz der Lurche vorgestellt.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der VHS Langenhagen statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine eine Anmeldung bis zum 4. Februar gebeten: Telefon (0511) 73 78 33 oder E-Mail georg.obermayr@nabu-langenhagen.de.
Die Teilnahme ist für Kinder unter 14 Jahren und NABU Mitglieder kostenlos, sonst 2 Euro pro Person.