Trio ergaunert Handy

Krähenwinkel (ok). Mit einem ganz miesen Trick haben drei Jugendliche am Montag gegten 21.30 Uhr einem 15-Jährigen das Handy geklaut. Der Junge wollte einem der Jugendlichen helfen, der an der Bushaltestelle Eichstraße an der Walsroder Straße stand, an der Stirn blutete und einige Schürfwunden hatte. Der 15-Jährige gab sein Handy aus der Hand, als er die Notrufnummer gewählt hatte, alle wandten sich dem Verletzten zu, der offenbar mit dem Fahrrad gestürzt war. Plötzlich machten sich der Junge mit dem geliehenen Handy auf dem Rad aus dem Staub, seine beiden Begleiter folgten ihm auf ihren Drahteseln. Das Opfer beschreibt das räuberische Trio folgendermaßen: Alle waren etwa 15 bis 18 Jahre alt, zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß. Der Jugendliche, der sich das Handy geben ließ, hatte kurze Haare und trug ein schwarzes Käppi. Der zweite Jugendliche trug kurze, blonde Haare, eine Brille und ein weißes Käppi. Der verletzte Jugendliche hatte braune Haare und trug ein grünes T-Shirt. Alle drei hatten Jeans an. Die Polizei Langenhagen sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Wache unter Telefon (0511) 109-42 15 entgegen.