Tritt und Schlag

Langenhagen. Wegen einer Lärmbelästigung wuden Polizeibeamte des Polizeikommissariats Langenhagen am Dienstag in den frühen Morgenstunden in die Schönfelder Straße gerufen. Im Rahmen des Einsatzes wegen häuslicher Gewalt versuchten die Beamten die Personalien eines 41- jährigen Beschuldigten festzustellen. Er trat nach Auskunft der Polizei erheblich alkoholisiert und sehr aggressiv auf. Während der Maßnahme schlug der Beschuldigte dann überraschend mit der Faust gegen den Kopf eines der Beamten und einem weiteren Beamten trat der Beschuldigte gegen das Knie. Die beiden Beamten musstenn sich in ärztliche Behandlung begeben und sind nicht mehr dienstfähig. Es wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.