"Überwältigender Erfolg"

Chrismon-Preis geht nach Hessen

Engelbostel/Schulenburg. Im Frühjahr hatte die Martinskirchengemeinde beim Chrismon-Wettbewerb in der Internetabstimmung den 30. Platz erreicht. Der mit 1.000 Euro dotierte Jurypreis in der Kategorie „Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising“ ging nun an die Kirchengemeinde Eppstein bei Wiesbaden, die auf den 26. Platz gekommen war. Pastor Rainer Müller-Jödicke sprach trotzdem von einem überwältigenden Erfolg für seine Gemeinde: „Fast 3.000 Mal haben Internetnutzer für uns ihre Stimme abgegeben und somit das hervorragende ehrenamtliche und finanzielle Engagement unserer Gemeindeglieder gewürdigt.“ Der Wettbewerb habe dem aktuellen Spendenprojekt der Gemeinde viel Aufmerksamkeit verschafft: In den vergangenen Wochen seien noch einmal ein Dutzend Einzelspenden mit einer fast vierstelligen Gesamthöhe für neue Spielgeräte der Kita eingegangen.