Uneinsichtig

Langenhagen (ok). Es schien dort am späten Sonnabendabend hoch und lautstark herzugehen: Gleich viermal musste die Polizei bei einer privaten Feier an der Werlhofstraße aufkreuzen. Auf einsichtige Gäste trafen sie allerdings nicht, zehn bis zwölf Platzverweise waren die Folge. Der 27-jährige renitente Wohnungseigentümer und ein 23-jähriger Gast, der sich dem Streifenwagen in den Weg gestellt und gegen die Heckscheibe gehauen hatte, mussten die Beamten auf die Wache begleiten. Auf sie kommen jetzt Rechnungen für die Beförderung im Funkstreifenwagen und für die Unterbringung in Polizeigewahrsam zu; der Wohnungseigentümer muss zusätzlich mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.