Unfall an der Baustelle

Kreuzung Walsroder Straße und Pferdemarkt

Langenhagen. Mit Verletzungen der Halswirbelsäule, Schmerzen im Brust- Bauchbereich sowie Handverletzungen mussten am Montag, 13. August, eine Frau und zwei Männer nach einem Verkehrsunfall im Bereich der Kreuzung Walsroder Straße, Am Pferdemarkt und Reuterdamm in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro. Die Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste vom Unfallort entfernt werden.
Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 34-jähriger Mann mit seinem PKW Skoda Oktavia die Walsroder Straße aus Richtung Norden in Richtung Süden. Zuvor fuhr er von einem etwa 60 Meter vom Kreuzungsbereich entfernten Grundstück nach rechts auf die Walsroder Straße. Ein Hinweis auf eine Ampelregelung ist dort nicht vorhanden. Die Baustellenampel für diesen Bereich liegt aus Sicht des Fahrers hinter ihm. Sowohl die Walsroder Straße als auch der Reuterdamm und Am Pferdemarkt sind aufgrund von Bauarbeiten derzeit nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wird durch entsprechende Baustellenampeln geregelt. Die 41-jährige Fahrerin einer Taxe Mercedes 220 CDI befuhr mit einem vorn rechts sitzenden 63-jährigen Fahrgast den Reuterdamm in Richtung Am Pferdemarkt. Im Kreuzungsbereich der drei Straßen kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. In beiden Fahrzeugen wurden dabei die Airbags ausgelöst. Der 34-jährige Fahrer des Skoda musste mit einer Handverletzung und Schmerzen der Halswirbelsäule, die 41-jährige Fahrerin der Taxe mit Verletzungen der Halswirbelsäule und Schmerzen im Brust- Bauchbereich und ihr Fahrgast ebenfalls mit Verletzungen der Halswirbelsäule und Schmerzen im rechten Arm in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Während der Unfallaufnahme kam es bis etwa 10 Uhr zu Behinderungen in diesem Bereich.