Unfall auf der A2

Langenhagen. Am Sonnabend gegen 2.20 Uhr ist ein 33-jähriger Fahrer eines Skoda Oktavia auf der A2 offenbar infolge von Übermüdung ungebremst unter einen vorausfahrenden Sattelzug gefahren und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Zwischen den Anschlussstellen Langenhagen und Bothfeld ereignete sich der Unfall auf dem Hauptfahrstreifen. Nachdem der 59-jährige Sattelzugfahrer den Zusammenstoß bemerkte, hielt er wenig später auf dem Verzögerungsstreifen an. Er blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 15.000 Euro.