Unfallflucht und hoher Schaden

Langenhagen. Rund 15.000 Euro Sachschaden hat der Fahrer eines weißen VW Transporters am vergangenen Dienstag gegen 6 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem geparkten Rover an der Wilhelm-Busch-Straße in Höhe der Hausnummer 25 im Wiesenau verursacht. Nach dem Zusammenstoß flüchtete der Fahrer vermutlich zu Fuß in unbekannte Richtung. Nach den bisherigen Ermittlungen und Angaben der Eigentümer des Rover hörten beide gegen 6 Uhr in ihrer nahe gelegenen Wohnung ein lautes Knallen und eine akustische Alarmanlage von der Straße her. Als sie aus dem Fenster schauten, sahen sie ihren beschädigten Rover, der mutmaßlich von einem mit laufendem Motor daneben stehenden weißen Transporter teilweise auf den Gehweg geschoben worden war. Die eingesetzten Beamten des Langenhagener Kommissariates stellten fest, dass sämtliche Türen des Transporters augenscheinlich unversehrt waren und ein VW-Schlüssel im Zündschloss steckte. Die Unfallursache ist derzeit unklar, dürfte aber auch auf die Witterungsverhältnisse zurückzuführen sein.
Der Halter des VW Transporters bestreitet bei einer ersten Befragung, dass er mit dem Fahrzeug unterwegs gewesen sei. Die Polizei Langenhagen sucht dringend weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Langenhagen unter Telefon (0511) 109-42 15.