Unterlagen für die Briefwahl

8. Mai: Seniorenbeirat wird gewählt

Langenhagen. Die Stadtverwaltung versendet nun die Unterlagen für die Briefwahl des Seniorenbeirates per Post. Angeschrieben werden jene über 60-jährigen Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die ihren Hauptwohnsitz seit mindestens drei Monaten in Langenhagen gemeldet haben. Sie können mitentscheiden, welche elf Personen fortan in diesem Gremium für ihre Interessen und Belange eintreten werden.
Die Wahl des Seniorenbeirates findet am 8. Mai statt. Bis zu diesem Donnerstag, 12 Uhr, müssen die Stimmzettel im Wahlbüro der Stadt Langenhagen eingegangen sein. Dafür können die wahlberechtigten Personen ihren Stimmzettel in dem den Unterlagen beiliegenden Wahlumschlag entweder entgeltfrei mit der Deutschen Post zurücksenden, während der Öffnungszeiten im Rathaus und den Verwaltungsstellen abgegeben oder in den dort vorhandenen, meist jederzeit zugänglichen Briefkästen einwerfen.
Wer die Briefwahlunterlagen nicht erhalten hat, obwohl die Kriterien für die Wahlberechtigung erfüllt zu sein scheinen, kann sich vom 25. bis 29. April im Rathaus während der Öffnungszeiten im Zimmer 35 a erkundigen. Dort können sie das Wählerverzeichnis einsehen und sich über ihr Wahlrecht informieren. Einwände gegen die Eintragungen im Wählerverzeichnis sind ebenfalls in der Zeit vom 25. bis zum 29. April vorzubringen.