Verzögerungen

Langenhagen (ok). Dass der Antrag zur Grundschule in Kaltenweide in die Fraktionen zurückgezogen worden sei, habe nicht allein an der CDU gelegen. Darauf wies jetzt noch einmal Reinhard Grabowsky aus Kaltenweide hin. Vielmehr hätten im zeitlichen Ablauf Empfehlungen einzelner Gremien gefehlt; Drucksachen seien in die Fraktionen zurückgezogen worden oder nicht rechtzeitig für eine intensive Beratung fertig gewesen. Deshalb sei es zu dieser zeitlichen Verzögerung gekommen, die die CDU gern vermieden und lieber vor der Sommerpause entschieden.