Vier Parkranger werden eingestellt

Langenhagen (ok). Die rot-grüne Ratsmehrheit hat sich breitschlagen lassen; Mirko Heuer bekommt seine vier zusätzlichen Stellen für so genannte Parkranger, die für Sauberkeit und Ordnung in der Stadt sorgen sollen. „Sonst fordert er im nächsten Jahr vielleicht sogar noch sechs oder acht“, merkte SPD-Fraktionschef Marc Köhler süffisant an. Um ernst anzufügen: „Noch fehlt uns ein tragfähiges Konzept für diese freiwillige Leistung. Das muss uns der Bürgermeister noch bringen.“ Grundsäzlich stünde Rot-Grün aber natürlich auch für eine saubere Stadt. Jens Mommsen (BBL) lobte, dass der Finanzbereich schon deutlich transparenter als noch vor fünf Jahren sei.
Thema Sanierung Haus der Jugend: Auch wenn der zusätzliche Kredit nur 13 statt 16 Millionen Euro betrage, vieles laufe nicht rund. Auf der Dauerbaustelle können die Verwaltungsmitarbeiter nicht richtig arbeiten. Die Diskussion glitt ein ums andere Mal ins Persönliche ab – so geriet Bernd Speich beispielsweise mit Jens Mommsen wegen des Vorwurfs aneinander, dass Bernd Speich ohnehin das halbe Jahr im Urlaub sei. Bernd Speich verlas hierzu noch eine persönliche Erklärung am Ende der Sitzung, in der er auch seine Krebserkrankung zur Sprache brachte. Jens Mommsen musste sich gerade von der Ratsmehrheit den Vorwurf gefallen lassen, er widerspreche sich selbst. Mal wolle er Personal abbauen, mal zusätzliches einstellen, was auch noch eine Menge Personalkosten verursache. Marc Köhler sagte: „Ihre acht zusätzlichen Stellen, die hoch dotiert sind, sind wahrscheinlich genauso teuer wie die gesamte Eigenreinigung zusammen.“ Nach einigem Hin und Her ist der Nachtragshaushalt dann doch noch einstimmig veranschiedet worden.