Vorfahrt übersehen

Langenhagen. Mit Prellungen im Oberkörperbereich ist am Montag gegen 9.10 Uhr der 41-jährige Fahrer eines LKW mit Wechselaufbau mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 6.000 Euro.
Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Fahrer des LKW von einem Seitenweg der Benkendorffstraße die Fahrbahn der Straße aus Sicht des 51-jährigen vorfahrtberechtigten Fahrers eines PKW VW Polo in Richtung Parkhaus Nord von links nach rechts überqueren.
Im Kreuzungsbereich stießen dann beide Fahrzeuge zusammen.
Während der Schaden an dem VW Polo mit etwa 5.000 Euro als wirtschaftlicher Totalschaden eingeschätzt wird, beläuft sich der Schaden an dem LKW auf rund 1.000 Euro.