Wahlhelfer gesucht

Langenhagen. Viele der Posten, die für die Organisation der Kommunalwahl am 11. September erforderlich sind, seien noch unbesetzt, berichtet Nico Neujahr, Wahlsachbearbeiter bei der Stadt Langenhagen.
Die Stadtverwaltung appelliert daher an die Bürgerinnen und Bürger, sich als Freiwillige für ein Wahlamt am 11. September zu melden. Einzige Voraussetzungen, um das Ehrenamt auszuüben sind: Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein, Bürgerin oder Bürger Deutschlands oder eines anderen EU-Staates sein und am Wahltag länger als drei Monate in Langenhagen wohnen. Für die Wahrnehmung des Ehrenamts wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 35 Euro gezahlt. Freiwillige Meldungen bitte an Nico Neujahr unter der Telefonnummer (0511) 73 07 92 28 oder per E-Mail unter wahlamt@langenhagen.de. In Kürze muss die Stadt Langenhagen damit beginnen, die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Organisation der Kommunalwahlen am 11. September zu berufen.