Was ist eigentlich Clickball?

Qualifikationsturnier am 30. Mai in Kaltenweider Sporthalle

Kaltenweide (lp). Der dritte Deutsche Clickball Cup findet dieses Jahr in Erfurt statt, die Qualifikationsturniere laufen bereits und kommen am 30. Mai in den Norden. Die Veranstalter hoffen auf ein wie im vergangenen Jahr erfolgreiches Abschneiden, als Philipp Zirpel, Matthias Paggel und Ralf Schuseil vom TSV Krähenwinkel-Kaltenweide an der Deutschen Meisterschaft teilnahmen und am Ende mit Alexander Flemmig ein Deutscher Vizeweltmeister wurde.
Aber was ist Clickball überhaupt? Clickball ist eine alte Version des heutigen Tischtennis bei dem Holzschläger mit Sandpapier als Belag benutzt werden. Gewonnen hat derjenige, der als erstes zwei Sätze gewinnt, die jeweils mit 15 Punkten gewonnen werden können. Abwechselnd hat jeder Spieler zwei Aufschläge und kann ab zwölf Punkten einen Double Point anmelden, der im Fall des Aufschlagsieges doppelt zählt. Ein Double Point wird mit einem andersfarbigen Schläger gespielt und darf nur einmal pro Spiel angesagt werden. Ausgeschiedene Spieler können im Verlauf des Turniers als Schiedsrichter fungieren.
Die Qualifikation findet am Sonnabend, 30. Mai, ab 10 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Kaltenweide statt. Die Startgebühr beträgt 20 Euro, Anmeldungen sind unter der E-Mail Clickball-beim-TSVKK@gmx.de einzureichen und weitere Informationen für Interessenten stehen auf der Internetseite http://clickball.de/