Weg zum Traumhaus

Vortragsabend am 25. Oktober im VHS-Treffpunkt

Langenhagen. Im Rahmen der Reihe „Energieeffizient Bauen und Wohnen“ findet in Kooperation mit der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Langenhagen und dem Institut für Bauforschung Hannover am Dienstag, 25. Oktober, von 18.15 bis 20.45 Uhr im VHS-Treffpunkt in der Konrad-Adenauer-Straße 17, ein Vortragsabend für interessierte und angehende Bauwillige statt.
In der Regel baut der Mensch nur einmal im Leben ein eigenes Haus und muss sich dafür mit vielen neuen Themen auseinandersetzen. Umso wichtiger ist es, den Neubau sorgfältig zu planen und vorzubereiten.
In diesem Vortrag werden die Anforderungen der neuen Energieeinsparverordnung 2016 vorgestellt und es wird gezeigt, wie die Verpflichtungen sinnvoll kombiniert und genutzt werden können. Wer heute ein energiesparendes Haus baut, kann neben geringsten Energieverbräuchen und niedrigsten Nebenkosten auch eine hohe Zukunftssicherheit und Wertbeständigkeit für sein Haus erreichen.
Bauwillige, die sich für erhöhte Energiestandards, über den gesetzlichen Anforderungen liegend, entscheiden, können die Förder- und Kreditprogramme der KfW-Bankengruppe sowie Zuschüsse des Klimaschutzfonds proKlima nutzen. Informiert wird über zinsgünstige Darlehen der KfW-Bank, ebenso wie über eine qualitätssichernde Baubegleitung, um Schäden oder Mängel zu verhindern.
Beantwortet werden auch die folgenden Fragen: Ist ein energieeffizientes Haus automatisch ein nachhaltiges Haus? Was muss ich als Nutzer/in beim gut gedämmten Neubau beachten? Wo und wie bekomme ich Beratung und Unterstützung? Der Vortrag (Veranstaltungs-Nummer 105.01) ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen werden alle Interessierten gebeten, Ihr Kommen entweder telefonisch(0511-7307.9709) oder per E-Mail (info@vhs-langenhagen.de) anzukündigen.