Weltfriedenstag

Langenhagen. Der in der katholischen Liebfrauengemeinde engagierte 1. Vorsitzende der Gemeinschaft katholischer Soldatinnen und Soldaten, Bereich Mitte, Michael Grundmann aus Krähenwinkel, organisierte jetzt im Auftrag des katholischen Militärdekans Hartmut Gremier den 27. Friedensgottesdienst für Soldaten und Polizeibeamte in der berühmten Kirche St. Godehard in Hildesheim. Unter dem Motto „Religionsfreiheit – der Weg zum Frieden“ hielt Bischof Norbert Trelle in der vollbesetzten romanischen Basilika mit Hunderten von Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region Hannover, darunter viele Reservisten und aktive Soldaten sowie Polizeibeamten aus Langenhagen, einen beeindruckenden katholischen Gottesdienst. Er wurde vom Heeresmusikkorps 1 musikalisch gestaltet. Auch evangelische Geistliche nahmen teil, an der Spitze der leitende Militärdekan Armin Wenzel, langjähriger Pfarrer in Godshorn, der gerade als Seelsorger aus Afghanistan zurückgekehrt war. Nach dem Hochamt fanden im bischöflichen Generalvikariat Kurzvorträge mit Diskussionen zur Berufsethik von Soldaten und Polizeibeamten sowie den aktuellen Ereignissen im nahen Osten statt. Neben Bischof Trelle und dem Direktor des Landeskriminalamtes Uwe Kolmey, sprach der Kommandeur der Schule für Feldjäger und Stabsdienst der Bundeswehr in Wiesenau, Hubert Katz.