Wieder komplett

Langenhagen. Ein Teil des Spielplatzes Lohausener Straße, Ecke Tegeler Straße, wird voraussichtlich ab Montag, 18. April, gesperrt. Dort stellt die Stadt Langenhagen ein neues Spielgerät mit Spielhütte, Rutsche, Wackelbrücken und Sandaufzügen auf. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt rund 30.000 Euro. Es dauert nach Auskunft der Stadtverwaltung wohl nur eine Woche, um das vielfältige Spielgerät aufzustellen. Damit das Fundament jedoch aushärten kann, muss die neue Attraktion voraussichtlich weitere vier Wochen gesperrt und derweil der Bauzaun stehen bleiben. Ausprobiert werden kann das neue Spielgerät wahrscheinlich ab Mitte Mai.