Zeiten ändern sich

Zuschuss für FEBEL einstimmig abgesegnet

Kaltenweide (ok). Wie sich die Zeiten doch ändern können: Als die FEBEL vor acht Jahren einen Antrag für einen Betriebskostenzuschuss für die ihre Kita Arche an der Kananoher Straße stellten, schlug ihnen von Grünen und SPD Ablehnung auf der ganzen Linie entgegen. Zu fundamentalistisch sei die christliche Ausrichtung, hieß es damals sinngemäß. Heute ein ganz anderes Bild: Der Verein betreibt nicht nur Kita, sondern auch Krippe, hat sich in seiner Arbeit bewährt, wie die Anmeldezahlen beweisen. Der Antrag auf den Betriebskostenszuschuss für eine integrative Hortgruppe wurde einstimmig als positiv bewertet; er liegt bei 78.000 Euro pro Jahr, die zunächst einmal für vier Jahre festgelegt worden sind. Gesine Saft (CDU) hob hervor, dass das Bedürfnis der Eltern vor Ort und die richtige christliche Alternative, die für eine Wertevermittlung stehe, nur diese Entscheidung zulasse.