Zuschuss genehmigt

Langenhagen (ok), Es ist jetzt das dritte Jahr des Kinderlandes auf dem Stadtfest, das dieses Mal vom 14. bis 16. Juli über die Bühne geht. 2015 hatte der Veranstalter keinen städtischen Zuschuss beantragt; 2016 12.000 Euro, von denen 7.000 bewilligt worden sind. Und 2017? Nach Auskunft der Stadtverwaltung sei kein Antrag fristgemäß eingegangen; Organisator Michael Grimm widerspricht dem vehement. Er habe rechtzeitig um die 7.000 Euro gebeten. Die soll er jetzt auch bekommen, im Oktober aber die Schlussrechnung vorlegen. Jens Mommsen (BBL) rügte die Abteilung Marketing und Kommunikation im Haus; sie hätte rechtzeitig und vorausschauend nachhaken müssen, um Ärger zu vermeiden. Für die Vergabe in den nächsten drei Jahren soll über das Prozedere nachgedacht werden.