Zweimal die Faust im Gesicht

Langenhagen (ok). Er wusst gar nicht, wie ihm geschah, und plötzlich spürte er zweimal eine geballte Faust im Gesicht. Den dritten Schlag konnte der 22-Jährige abwehren, indem er seine Hände vors Gesicht hielt. Durch die Wucht des Schlages brach jedoch ein Handknochen. Tatort und Tatzeit: In der Nacht zu Mittwoch an der Bushaltestelle "Im Gehäge". Der Schläger und seine zwei Begleiter machten sich anschließend aus dem Staub; der junge Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.