1000 Prozent Plus bei Shop-Artikeln

Erste „Wasserwelt“-Bilanz nach drei Monaten

Langenhagen (ok). Rund 50.000 Besucher wollten im ersten Quartal nach der Eröffnung die „Wasserwelt“ kennen lernen – 19,03 Prozent mehr als ursprünglich erwartet. Wolfgang Debus, Prokurist der Betreiberfirma GMF, zeigte sich mit dieser Entwicklung beim Bericht vor dem Betriebsausschuss des Eigenbetriebes Bad zufrieden; der Erlös beim Freizeitbad sei 7,55 Prozent höher als geplant. Hinter den Erwartungen bleibt allerdings die Zahl der Saunabesucher und zwar beim Erlös um 9,18 Prozent. Debus setzt dabei auf die Sommermonaten und darauf, dass sich bis dahin feste Gruppen zum Saunieren gefunden haben. Der Gesamterlös pro Besucher weist 9,19 Euro aus, 4,68 Prozent mehr als im Ansatz. Wolfgang Debus: „Damit liegen wir über dem Durchschnitt von sechs bis acht Euro.“ Was ihn besonders freut: Die externe Gastronomie funktioniere sensationell. Thema Aqua-Kurse: Ein Umsatz von 4.250 Euro war hier angedacht worden, letztendlich waren es im ersten Quartal nach Eröffnung 38.491 Euro die aufgelaufen sind. 805 Prozent mehr als geplant. Und noch höher ist das Plus bei den Shop-Artikeln: 1.153 Prozent. Mit 900 Euro hatte Wolfgang Debus sehr bescheiden kalkuliert, herausgekommen sind bis jetzt 11.272 Euro. „In Sachen Besucherakzeptanz, Animation und Kursprogrammen sowie externer Gastronomie läuft es bei uns richtig gut; bei der Organisation des Betriebsablaufes sowie der Behebung technischer Gestaltungsmängel müssen wir noch nachbessern“, fasst Wolfgang Debus zusammen.