10.000 Euro für ein neues Kühlfahrzeug

Gleich zwei Spenden auf einen Streich: Ursel Cieslik (stellvertretende Tafel-Vorsitzende), Jutta Holtmann, Schatzmeisterin Frauke Brüning, Nikola Jelic, Paolo Reupke; Geschäftsführer John Glet, sowie Verkaufsleiterin Helga Dreßel. (Foto: O. Krebs)

Langenhagener Tafel freut sich über lokale und bundesweite Spende

Langenhagen (ok). Jede Spende hilft der Langenhagener Tafel – egal, ob sie sehr groß ist, oder eben etwas kleiner ausfällt. Ein satter Betrag kam jetzt vom Lebensmitteldiscounter Lidl. Verkaufsleiter Nikola Jelic hat der Tafel-Vorsitzenden Jutta Holtmann und ihrem Team jetzt einen Scheck über 10.000 Euro mitgebracht. Die Tafel hatte sich um Fördermittel bei ihrem Bundesverband beworben und den Zuschlag bekommen. Das Geld ist in ein neues Kühlfahrzeug investiert worden. „Mit dem neuen Wagen sind wir in der Lage, den Transport unserer Kühlware weiterhin optimal zu gewährleisten“, sagt Jutta Holtmann. „Mit der Pfandspende können die Tafeln über die klassische Lebensmittelabgabe hinaus gezielt gefördert werden. Dass unsere Kunden dies in einem großen Umfang unterstützen, ist für uns eine großartige Bestätigung unserer Zusammenarbeit“, sagt Nikola Jelic. Insgesamt sind bislang 14 Millionen Euro über den Pfandspendenknopf zusammengekommen. Für Praktische war jetzt die Firma John Glet Arbeitsschutz, die in Langenhagen an der Walsroder Straße sitzt, zuständig. Der Experte für Arbeitskleidung hat die Mitarbeiter der Tafel mit Schürzen und Regenjacken ausgestattet. Jutta Holtmann: „Die regionale Verbindung ist uns genauso wichtig wie die Teilnahme an bundesweiten Projekten.“