"10.780 Jahre Mitgliedschaft"

Ehrenjubilar Werner Ladusch (Mitte) freut sich über die Übergabe seiner Ehrenurkunde mit Regionalleiter Eckhard Stoermer (von links), Carsten Burckhardt (Bundesvorstandsmitglied), Hinrich Witte (Bezirksvorsitzender), Stephanie Wlodarski, (Vostandsmitglied) und Thomas Heinrich (stellvertretender Bezirksvorsitzender). (Foto: L. Schweckendiek)

IG Bau Niedersachsen kürte seine Jubilare

Engelbostel (ls). Die "IG Bau Niedersachsen Mitte" lud zur Versammlung nach Engelbostel in den Gasthof zur Post ein und ehrte nun die Gewerkschaftsjubilare. Sie kommen alle gemeinsam auf 10.780 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft - eine beachtliche Summe. Hinrich Witte, Bezirksvorsitzender der IG Bau Niedersachsen Mitte, sagte: „Von den 243 Jubilaren sind zu dieser Veranstaltung etwa 50 erschienen, um Ihre Ehrenurkunde, Nadel und ihre Brosche persönlich entgegen zu nehmen." Geehrt wurden die 40-, 50-, 65- und 70-jährigen Mitgliedschaften. Ehrengast war Werner Ladusch, der die höchste der Ehrungen erhielt. Die IG Bau ist eine Fusion, die seit 1995 die IG Bau, Steine, Erden und die IG Landwirtschaft und Gartenbau vereint. Sie vertritt Arbeiter und ehemalige Arbeiter aus Landwirtschaft, Maurer-, Maler- oder Gärtnerbetrieben und vielen handwerklichen Arbeitsbereichen mehr.
„Was sich aus dieser Bandbreite ergibt, ist ein großer Schatz an handwerklichem Knowhow, aber auch an Lebenserfahrung. Unsere Mitglieder wissen, wie lange man es auf dem Bau bis zur Rente aushält oder wann es Zeit für eine Tariferhöhung wäre. So kann man in politischer Hinsicht, aber auch als Arbeitgeber eine Menge von unseren Jubilaren lernen“, führte Hinrich Witte aus.
Den Blickk auf die vergangene Arbeit verknüpfte er mit einem Blick in die Zukunft: „Bei besonders wichtigen politischen Themen wollen wir mit unserem Erfahrungsschatz weiterhin mitreden. Zu diesen Themen gehört auch die Integration von Zugezogenen in den Arbeitsmarkt, wobei das Handwerk über besondere potentiale verfügt.“