150 Geschenke für Kinder

Ingolf Ludwig als Weihnachtsmann mit Prinzipien (rechts): Geschenke gibts nur, wenn auch gesungen wird.Foto: G. Gosewisch

Deftiges und Cheerleader beim Schulenburger Weihnachtsmarkt

Schulenburg (gg). Roman und Yvonne Sander vom Gasthaus Rust sind die Organisatoren des Weihnachtsmarktes in Schulenburg und lockten ihre Gäste typischer Weise mit Deftigem vom Grill und aus der Pfanne. „Hier ist halt Stimmung. Das DRK, der Schützenverein und die Feuerwehr Schulenburg machen mit.“ Salopp gehörten zur musikalischen Unterhaltung des Musikkorps Langenhagen Wildcards aufgepeppte Weihnachtsmelodien und natürlich auch die Cheerleader dazu. Traditionelles aus Handfertigung, darunter selbst gestrickte Socken, boten die Auslagen der Familie Nietschke. Sehr genau nahm es der Weihnachtsmann mit den Kindern. Bloßes Erscheinen reichte Ingolf Ludwig nicht, um die Geschenke rauszurücken. Ein Gedicht und ein Lied mussten die Kinder schon präsentieren, um etwas aus seinem Sack zu bekommen. „In jedem Jahr machen wir rund 150 Geschenke für die Kinder fertig“, erklärt Roman Sander und weiter: „Nach Abzug der Kosten spenden wir die Erlöse des Weihnachtsmarktes an den Lindenhof in Langenhagen. Übergabe ist immer im Januar, darauf freuen wir uns schon.“