200 Euro fürs Flüchtlingsheim Ricklingen

Schulleiter Timo Heiken (links) und Fachbereichsleiter Claudius Netzel (rechts) freuten sich über die Spendenbereitschaft und das Engagement der angehenden Abiturienten in Sachen Flüchtlingshilfe. (Foto: O. Krebs)

IGS-Abiturienten spenden Einnahmen aus Verkäufen bei Weihnachtsbasar

Langenhagen (ok). Es war ein bunter und fröhlicher Weihnachtsbasar, den der 13. Jahrgang organisiert hat und der Mitte Dezember in der Integrierten Gesamtschule über die Bühne gegangen ist (das ECHO berichtete). Im Zentrum der Veranstaltung stand außer der Musik und einem Flohmarkt auch gerade der kulturelle Austausch und Informationen rund um das aktuelle Thema Flüchtlinge. Was übrig gebleiben ist, hat die Flohmarktgruppe beispielsweise gespendet. Und die Schülerinnen und Schüler sind sich einig: Ziel war im Dezember nicht der Gewinn, sondern das gemeinsame Erlebnis und die gemeinsame Feier. Und doch ist Geld übriggeblieben, das zum Beispiel aus Spenden stammt oder von Waffelverkäufen herrührt. So übergaben die angehenden Abiturieten jetzt einen Scheck über 200 Euro an Vertreter des Flüchtlingsheims in Ricklingen. Die Summe soll insbesondere für den Deutschunterricht eingesetzt werden.