200 Euro gehen an die Jugendfeuerwehr

200 Euro – eine Summe, die die Jugendfeuerwehr gut für ihr eigenes Equipment gebrauchen kann. (Foto: O. Krebs)

IWK spendet Überschüsse aus Lichter- und Sommerfest

Kaltenweide (ok). Auf die Feuerwehr hält Dieter Treytnar, Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Weiherfeld/Kaltenweide (IWK), große Stücke. „Es ist wichtig, dass ihr da seid. Ihr helft nicht nur in vielen brenzligen Situationen, sondern unterstützt uns auch immer sehr gut, zum Beispiel beim Lichter- und auch beim Sommerfest.“ Bei beiden Festen sind Überschüsse übrig geblieben, und die hat die IWK jetzt der Jugendfeuerwehr übergeben. Der stellvertretende Jugendwart Philipp Neumann und Betreuer Daniel Ludwick freuen sich über 200 Euro, die für Equipment wie T- und Sweatshirt, aber auch für Fahrten, beispielsweise ins Zeltlager, verwendet werden sollen. Zurzeit sind es zwölf Jugendliche im Alter von zehn bis 15 Jahren, die sich alle 14 Tage um 18.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Kaltenweide treffen. Spielerisch sollen sie an den aktiven Feuerwehrdienst herangeführt werden, üben zum Beispiel Löschangriffe. Aber auch Sport wie etwa Besuche im Schwimmbad und Fahrradtouren stehen auf dem Programm.