23.000 Euro für das Aegidius-Haus

Rekord-Abendbrot im Terminal am Flughafen Hannover

Langenhagen. 23.000 Euro – diese Summe kam am 22. November bei der XXL-Brotzeit am Hannover Airport für den guten Zweck zusammen. Sie ist für das Aegidius-Haus auf der Bult bestimmt. Am Donnerstag überreichen Flughafen-Geschäftsführer Raoul Hille und Maritim-Chef Dirk Breuckmann die Spende in Form eines symbolischen Schecks.
Für Raoul Hille war die Charity-Aktion ein voller Erfolg: „Wir bedanken uns beim Maritim Airport Hotel, allen Sponsoren, Helfern und Gästen. Ohne sie wäre diese großartige Summe niemals zustande gekommen.“
Die Plätze an der 440 Meter langen Abendbrotstafel waren bereits Wochen im Voraus ausgebucht. Sie erstreckte sich durch alle drei Terminals. Die 1.200 Gäste schlemmten mit gutem Gewissen: Der Ticketpreis von 15 Euro ging komplett in die Spendensumme.
Das Aegidius-Haus auf der Bult ist eine Kurzzeitpflegeeinrichtung für Kinder und junge Menschen mit Beeinträchtigungen im Alter von bis 18 Jahren.