25 Schmuckstücke glitzern

Die Linde vor der Zellerie wurde geschmückt von Jörg Prick (von links), Reinhard Grabowsky, Cord Baumgarte und Eberhard Dachwitz; Helmut Decker (im Hubwagen) und Lars Baumgarte sowie Fabian Klatt (nicht auf dem Foto. Die Spürnasen-Kinder mit Dündar Karahamza (rechts) freuten sich über den Umtrunk. (Foto: G. Gosewisch)

Ortsbürgermeister mit Team für Lichterbaum aktiv

Kaltenweide (gg). Adventlich mutet die Zufahrt zum Zellerieplatz an. Ortsbürgermeister Reinhard Grabowsky hat mit seinem Team vom CDU-Ortsverband wieder für Lichterglanz gesorgt. Die Linde vor der Verwaltungsstelle an der Kananoher Straße ist mit 550 Leuchten an vier Lichterketten ausgestattet und wird den Weihnachtsmarkt-Besuchern am Sonnabend, 16. Dezember, ab 15 Uhr den richtigen Weg weisen.
Hilfe für eine stilvolle Dekoration gab es von den Kita-Kindern des Vereins Febel. Kita-Leiterin Waltraud Dachwitz übergab das Bastelwerk: 25 Schmuckstücke, teilweise aus Glas oder mit Spiegel-Stücken verziert, glitzern prächtig und, ganz wichtig, sind wasserdicht und wetterfest. Zum besseren Gelingen des Baumschmückens gab es einen warmen Umtrunk, der in alkoholfreier Version auch gleich an die Spürnasen, Grundschulkinder in der Nachmittagsbetreuung des Vereins Febel unter Betreuung von Dündar Karahamza, ausgeschenkt wurde. Sie haben sich die Glitzer-Linde ganz spontan angeschaut. Dass sie dabei Gelegenheit hatten, das Hubfahrzeug von Cord Baumgarte zu inspizieren, kam ihnen gerade recht. Reinhard Grabowsky dankte seinem Team: „Ohne dieses Fahrzeug und die helfenden Hände hätten wir den Baum in dieser Art gar nicht schmücken können.“