30855: Bürger für Kaltenweide

Vertreten Kaltenweider Interessen: Florian Windeck (links) und Markus Villwock.Foto: O. Krebs

Verein trifft sich das nächste Mal am Donnerstag, 4. April, um 19 Uhr

Kaltenweide (ok). 30855 – nicht nur die Postleitzahl für die Langenhagener Ortsteile, sondern auch die Internetadresse des neuen Vereins „Bürger für Kaltenweide“, der sich das nächste Mal am Donnerstag, 4. April, zu seiner Mitgliederversammlung trifft. Ort: 19 Uhr in der Kita Sonnenblume am Moorlilienweg. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen; 33 Mitglieder sind es mittlerweile. Mitglied Florian Windeck: „Wir wollen uns online abstimmen, um die höchste Schnittmenge zu finden.“ Der Verein plant über eine Selbstevaluation, seine Ziele jährlich zu überprüfen. Schwerpunktthemen sollen zum Beispiel Kinderbetreuung, aber auch die Verkehrssituation im Weiherfeld sein. Themen sollen abgearbeitet werden; neue Themen werden angegangen. Darüber hinaus wird die Internetseite www.30855.de gründlich überarbeitet. Langfristig denken die Verantwortlichen an eine Art Jugendsparte, die den Kids Möglichkeiten, Rcchte und Pflichten aufzuzeigen und vielleicht teilweise sogar ein Umdenken zu erreichen.
Den politischen Entscheidungsträgern haben sich die Vereinsmitglieder bereits vorgestellt, als nächstes sind die „Nachbarn“ wie zum Beispiel die IWK an der Reihe. Der Verein „Bürger für Kaltenweide“ weist auf die Facebookseite „Wir sind Kaltenweider“ hin. Wer Näheres wissen oder dem Verein beitreten möchte, melde sich bitte unter info@30855.de.