46 junge Menschen gefirmt

Die ehrenamtlichen Firmkatecheten: v.l. Patrick Ziesenis, Christina Ziesenis, Markus Strüber, Jennifer Rihm, Barbara Borzyszkowski, Cathrin Kramer.Foto: C. Hopfe

Ehrenamtliche in der Liebfrauengemeinde vom Bischof gelobt

Langenhagen. Jetzt besuchte Diözesanbischof Norbert Trelle die katholische Gemeinde in Langenhagen, um 46 jungen Menschen das Sakrament der Firmung zu spenden. Vor dem festlichen Gottesdienst in der Zwölf-Apostel-Kirche sprach der Bischof mit den Firmanden und ihren Katecheten. Auf die Frage, welches Erlebnis in der Vorbereitung für sie am intensivsten war, berichteten die Jugendlichen von ihrem Besuch im Jugendbegegnungszentrum „Tabor“ in Hannover. Dort hatten sie sich Gedanken darüber gemacht, welche Werte im Leben wichtig sind und einen „Lebenscocktail“ zusammengemixt. Der Cocktail war später einer der Themen im Gottesdienst. Die Verknüpfung traditioneller und moderner Elemente wurde auch bei der musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes deutlich: Karin Funke an der Orgel und die Band „Kreuz&Ton“ wechselten sich bei der Liedbegleitung ab. Besonders freute sich der Bischof über die vielen Firmanden, die auch außerhalb der Firmvorbereitung in der Gemeinde als Musiker, Sternsinger oder Messdiener aktiv sind. Er bedankte sich bei allen, die die Firmung vorbereitet und gestaltet haben, und lobte besonders die Arbeit der sechs Katecheten, die unter der Leitung von Markus Strüber, allesamt ehrenamtlich tätig gewesen sind.