70 Helfer waren unterwegs

Viele Helfer machten beim Frühjahrsputz mit.

Zehn Kubikmeter Müll gesammelt

Langenhagen. Zum Frühjahrsputz auf Grünflächen und an Straßenrändern hatte die Stadtverwaltung eingeladen. Freiwillige sollten gemeinsam mit Bürgermeister Mirko Heuer das Zentrum fein machen und Unrat beseitigen. Gegen 10 Uhr waren rund 70 Helfer bereit, loszulegen.
Ausgestattet mit Greifzangen, gelben Handschuhen und roten Müllsäcken wurde an der Konrad-Adenauer-Straße bis zur Theodor-Heuss-Straße, rund um das CCL, entlang der Schönefelder-Straße sowie dem Parkplatz am Rathaus und an der Walsroder Straße gesammelt. Speziell entlang Bothfelder Straße gab es viel auf dem Mittelstreifen zu tun. Hier sicherte ein Fahrzeug die Helfer.
Nach vier Stunden waren rund zehn Kubikmeter Unrat und Müll eingesammelt, die ein städtischer Mitarbeiter des Betriebshofes zum Anschluss der Aktion abholte, um sie in einem eigens bereitgestellten Container zu entsorgen.
Unterstützt wurde die Aktion von der Ortsfeuerwehr, die zum Abschluss der Aktion die Teilnehmer mit Bratwurst, Schinkengrillern, Geflügelwürstchen, Brezeln und Getränken verpflegte.